Löschkonzept

In der Regel sind personenbezogenen Daten immer dann zu löschen, wenn Sie für die Zwecke, für die Sie erhoben wurden, nicht mehr notwendig sind, der Betroffene die Löschung fordert oder Daten sachlich unrichtig sind. Demgegenüber stehen allerdings gesetzlich geforderte Aufbewahrungsfristen. Es gilt also: Personenbezogenen Daten sind immer dann zu löschen, wenn Sie ihre Zweckbindung verlieren außer es gibt einen Ausnahmetatbestand. 

Die Gratwanderung zwischen Löschen und Aufbewahren kann mit einem Löschkonzept gemeistert werden. Ein guter Datenschutz ist nicht das einzige positive Ergebnis der Erarbeitung eines Löschkonzepts. Es kann auch zu einer Verbesserung der internen Unternehmensorganisation beitragen, indem Geschäftsprozesse präzisiert und optimiert werden.

Wir helfen Ihnen

  • Bei der Erstellung eines Löschkonzeptes. Sei dies für eine Abteilung oder das ganze Unternehmen.
  • Bei der Überprüfung eines bereits vorhandenen Löschkonzeptes.
  • Bei der Überwachung der Umsetzung des Löschkonzeptes.

Gerne informieren wir Sie kostenfrei

06831 - 122 411
info@sicon-it.de

Nach oben scrollen
error: Der Inhalt ist geschützt