Modernes Datenschutzmanagement

Der Datenschutz schützt alle Daten natürlicher Personen. Ein modernes Datenschutzmanagement setzt diesen Schutz um. Dabei wird sichergestellt, dass Rechtssicherheit in Ihrem Unternehmen umgesetzt wird, betriebliche Regelungen wirksam entwickelt und Ihre Mitarbeiter für Risiken sensibilisiert werden. Zudem schafft es Vertrauen bei Ihren Kunden und Ihren Partnern. Der Aufbau eines Datenschutzmanagements ist ein ganzheitlicher Ansatz. Hierfür nutzen wir den PDCA-Zyklus. Er besteht aus der Analyse, der Umsetzung der geplanten Maßnahmen, der Dokumentation und der Überwachung. Des Weiteren ist es notwendig eine regelmäßige Kontrolle vorzunehmen. Durch die sich ändernden Vorgaben kann somit die Aktualität des Datenschutzmanagements sichergestellt werden.

Unser Beratungskonzept für ein modernes Datenschutzmanagement

Basisberatung

Diese beinhaltet eine Vorstellung mit grundlegenden Informationen über Sinn und Zweck des Datenschutzes. Darüber hinaus vermitteln wir kurze Einblicke in die drei für uns geltenden Gesetze und die Ermittlung der Erfordernis eines Beauftragten.

Die Zeit danach

Die Unterlagen werden auf Wunsch und gesondert an einem zentralen Ort gesammelt und von uns koordiniert. Fehlende Dokumente, Informationen und Unterlagen werden angefordert, terminiert und kontrolliert.

Workshop

Ein 1-3 tägiger Workshop, in dem zunächst alle nötigen Schritte und Richtlinien mit Ihnen erörtert werden. Zusammen mit Ihnen werden alle relevanten Bereiche des Unternehmens betrachtet und gemeinsam der Stand zum Datenschutz ermittelt.

Ergebnisse und Milestones

Alle Beteiligten haben nun eine gute Übersicht über den Stand des Datenschutzes und seine derzeitigen Erfüllungsgrade. Auf Wunsch werden sodann alle relevanten Dokumente entwickelt, erstellt und bereitgestellt.

Abgleichphase

In festgelegten Abständen finden gemeinsame Besprechungen statt. Fortschritte werden somit ersichtlich. Ein wesentliches Managementsystem zur regelmäßigen und nachhaltigen Überprüfung der beschriebenen Prozesse und ihrer Pflege ist in der DSGVO explizit gefordert.

Datenschutz ist in jeder Branche und in jedem Unternehmen anders umzusetzen, weil er stets überaus sensible und verschiedene Geschäftsbereiche berührt. In Anlehnung an diese Tatsache, setzen wir auf moderne Werkzeuge gemäß der DSGVO wie z.B. den PDCA-Zyklus und den damit verbundenen strukturierten und prozessorientierten Vorgehensweisen. Der PDCA-Zyklus führt bei konsequenter Anwendung zu einer permanenten Performanceverbesserung, einer Kernanforderung an alle Qualitätsmanagementaktivitäten, Qualitätsmanagmentsystemen und eben auch der DSGVO und dem neuen BDSG.

IST-Analyse

Alle datenschutzrechtlichen Prozesse werden erfasst und anhand datenschutzrechtlicher Risiken bewertet. Nach Prüfung der datenschutzrechtlichen Zulässigkeit und der jeweiligen betrieblichen Anforderungen wird der Handlungsbedarf ermittelt, dokumentiert und priorisiert. Hierzu gehören die Überwachung im rechtlichen Bereich, die Überwachung der technischen und organisatorischen Maßnahmen sowie Richtlinien und Betriebsvereinbarungen.

Umsetzung der festgestellten Maßnahmen

Auf Grundlage der Analyse wird in Abwägung der rechtlichen und betriebswirtschaftlichen
Notwendigkeit in der Praxis ein effizientes Datenschutzmanagement eingeführt, welches auf die individuellen Bedürfnisse des Unternehmens abgestimmt ist. Alle Mitarbeiter werden unter Berücksichtigung ihrer fachlichen Tätigkeitsschwerpunkte für die datenschutzrechtlichen Themen geschult und im Umgang mit vertraulichen Daten sensibilisiert. Die Schulungen erfüllen nicht nur die gesetzlich geforderten Vorschriften, durch laufende Updates bleiben die Mitarbeiter immer auf dem Laufenden. Damit werden Geschäftsrisiken vermieden und das Vertrauen der Kunden und Mitarbeitern gewonnen.

Überprüfung der Umsetzungen

Durch die wiederkehrende Bewertung können der Stand der jeweiligen Umsetzung und die Entwicklung des Datenschutzes im Unternehmen regelmäßig verfolgt werden. Damit wird der Zustand der Rechtskonformität (Compliance) und der Verbesserungspotenziale zum Datenschutz im Unternehmen als Reifegrad ermittelt und dargestellt. Die Ergebnisse des Bewertungsverfahrens bilden die Grundlage für unternehmerische Entscheidungen, aus denen sich die erforderlichen Managementaufgaben und Maßnahmen ableiten lassen.

SOLL-Analyse

Nach erfolgreicher Umsetzung der Maßnahmen werden diese erneut auf Datenschutzkonformität geprüft. Die Dokumentationen erreichter und definierter Milestones belegen die laufende Kontrolle und kontinuierliche Weiterentwicklung der Datenschutzmaßnahmen, schafft beim Kunden Vertrauen und ermöglicht den werbewirksamen Einsatz in der Unternehmenskommunikation

In unserem Whitepaper "Datenschutzmanagement nach DSGVO" stellen wir Ihnen die wichtigsten Inhalte vor

Gerne informieren wir Sie kostenfrei

06831 - 122 411
info@sicon-it.de

Nach oben scrollen
error: Der Inhalt ist geschützt